Banner

Abfall: Altpapier

Leistungsbeschreibung

Die Entsorgung von Abfällen und somit auch von Altpapier aus privaten Haushalten ist Aufgabe der öffentlich-rechtlichen Entsorgungsträger. Das sind die Landkreise und kreisfreien Städte.
Altpapiersammlungen können ebenfalls von gewerblichen oder gemeinnützigen Anbietern (gewerbliche oder gemeinnützige Sammlung) durchgeführt werden.
Regelungen zur Entsorgung von Altpapier sind in den einzelnen Abfallentsorgungssatzungen sowie Gebührensatzungen festgeschrieben.
Dazu gehören u. a. Informationen über die Abfallgebühren, Abfallkalender (Abfuhrintervalle) sowie vorhandene Hol- und Bringsysteme (blaue Tonne, Papiercontainer, Wertstoffhöfe).

Spezielle Hinweise für - Landkreis Wetteraukreis

Die Sammlung von Altpapier erfolgt im Wetteraukreis über Papiertonnen. Auch die kreisweit eingerichteten Recylinghöfen nehmen Papier, Pappe und Kartonagen kostenlos an.
Bürgerinnen und Bürger der Stadt Bad Vilbel können den Wertstoffhof hinter der Kläranlage nutzen. Auskunft erteilt die Stadtverwaltung.

  • Büdingen hat grüne Tonnen und die Abfuhr wird durch die Fa. Knab durchgeführt, Anschrift und Telefon siehe Abfallkalender

Recyclinghöfe im Wetteraukreis

Teaser

Die Entsorgung von Abfällen und somit auch von Altpapier aus privaten Haushalten ist Aufgabe der Landkreise und kreisfreien Städte.

Verfahrensablauf

Abfrage bei den öffentlich-rechtlichen Entsorgungsträgern erforderlich

An wen muss ich mich wenden?

Bei Fragen zur Erfassung von Altpapier können Sie sich an Ihre Kommune bzw. die bei den Kommunen tätigen Abfallberater wenden.

Voraussetzungen

Abfrage bei den öffentlich-rechtlichen Entsorgungsträgern erforderlich

Welche Unterlagen werden benötigt?

Bitte erfragen Sie bei dem für Sie zuständigen öffentlich-rechtlichen Entsorgungsträger, welche Unterlagen Sie einreichen müssen.

Welche Gebühren fallen an?

Abfrage bei den öffentlich-rechtlichen Entsorgungsträgern erforderlich

Wie für die Abfallentsorgung insgesamt gibt es auch für die Entsorgung von Altpapier durch die Landkreise und kreisfreien Städte keine landesweit einheitliche Gebührenregelung.
Informationen zu den etwaigen Kosten finden Sie in der jeweiligen Abfallgebührensatzung Ihres öffentlich-rechtlichen Entsorgungsträgers sowie auf den Homepages der gewerblichen Entsorger.

Welche Fristen muss ich beachten?

Abfrage bei den öffentlich-rechtlichen Entsorgungsträgern erforderlich

Bearbeitungsdauer

individuell

Rechtsgrundlage

Kreislaufwirtschaftsgesetz (KrWG)

Örtliche Satzungen der Landkreise und kreisfreien Städte (meist getrennt nach Abfallentsorgungssatzung und Abfallgebührensatzung, veröffentlicht im Internet oder dem amtlichen Anzeiger/Kreisblatt)

Anträge / Formulare

Abfrage bei den öffentlich-rechtlichen Entsorgungsträgern erforderlich

Fachlich freigegeben durch

Ministerium für Landwirtschaft und Umwelt Mecklenburg-Vorpommern

Fachlich freigegeben am

28.09.2020
Quelle: Hessenfinder

Kontaktpersonen

Peter Giesel
GieselPeter
Fachdienst Abfallwirtschaft und Grünflächenpflege
Bereich Abfallwirtschaft
Tel:
Work(06101) 602-401
Fax:
Fax(06101) 528-262
 
Yvonne König
KönigYvonne
Fachdienst Abfallwirtschaft und Grünflächenpflege
Bereich Abfallwirtschaft
Tel:
Work(06101) 602-402
Fax:
Fax(06101) 528-262
 

Organisationseinheit

Abfallwirtschaft und Grünflächenpflege
Wetteraukreis - Abfallwirtschaftsbetrieb