Banner

Einzelhandelskonzept Bad Vilbel


Die Stadt Bad Vilbel ist mit aktuell ca. 35.290 Einwohnern das bevölkerungsstärkste Mittelzentrum im Wetteraukreis. Mit seinerhervorragenden verkehrlichen Erreichbarkeit, der prosperierenden Wirtschaft, seiner guten Infrastrukturausstattung und der ansprechenden naturräumlichen Umgebung hat sich die Quellenstadt zu einem begehrten Wohnstandort im Ballungsraum Frankfurt / Rhein-Main entwickelt. Im Handelsbereich sieht sich das Mittelzentrum allerdings großer Konkurrenz durch andere nahe Einkaufsstädte (u. a. Frankfurt, Hanau, Friedberg, Bad Homburg v.d.H.) ausgesetzt, sodass eine herausragende Profilierung als Handelsplatz schwierig ist. Zur gezielten Weiterentwicklung des Einzelhandels steuert die Stadt Bad Vilbel deshalb bereits seit dem Jahr 2009 die Standortstrukturen über ein kommunales Einzelhandelskonzept. Dieses beinhaltet u. a. Strategien zur Bestandsentwicklung der Innenstadt und der Nahversorgungszentren als zentralen Einkaufsbereichen sowie zur Steuerung des Einzelhandels in dezentralen Standortlagen.
In den zurückliegenden Jahren haben sich Rahmenbedingungen in Bad Vilbel und auch der Einzelhandel selbst gewandelt. Um den Handelsstandort Bad Vilbel in einem sich dynamisch ändernden Marktumfeld zukunftsfähig aufstellen zu können, wurde eine Fortschreibung des Einzelhandelskonzeptes erforderlich. Die Fortschreibung des Einzelhandelskonzeptes soll als Grundlage für die künftige Bauleitplanung dienen und wird in diesem Zusammenhang auch aktuelle Planungen (z. B. Ansiedlung Segmüller) berücksichtigen.

Ihr Ansprechpartner

Der Magistrat der Stadt Bad Vilbel
Fachdienst Stadtplanung
Am Sonnenplatz 1
61118 Bad Vilbel
Claus Biermann
BiermannClaus
Fachdienstleiter
Tel:
Work(06101) 602-283
Fax:
Fax(06101) 602-332