Banner

Petition einreichen


Neue Sitzbänke im Kurpark, der Ausbau eines Radwegs oder die Errichtung von Freiluftsportgeräten, all das sind Anliegen von Bürgerinnen und Bürgern. Von nun an wird es noch einfacher, diese an die Entscheider im Bad Vilbeler Rathaus zu richten und zwar mit einer Onlinepetition, direkt auf der städtischen Homepage. Stellen Sie Ihr Anliegen hier online und werben Sie Unterstützer in einem Zeitraum von acht Wochen.

Wenn innerhalb des Sammlungszeitraums mindestens 630 Unterschriften eingehen, wird Ihre Petition in einem städtischen Gremium behandelt, das für diesen Themenbereich zuständig ist.

Doch auch bei weniger als 630 Unterschriften wird Ihr Anliegen aufgenommen und direkt an den Bürgermeister, Dr. Thomas Stöhr weitergeleitet. Der Bürgermeister wird sich dem Anliegen nach der Frist annehmen und antworten. Diese Stellungnahme wird neben der Petition für alle einsehbar veröffentlicht.



Hinweis
Petitionen sind ein Instrument der direkten Demokratie und können von jeder Bürgerin und jedem Bürger gestartet werden. Sie sind geeignet, um auf aktuelle Diskussionen zu reagieren oder neue Debatten anzustoßen. Sie sind durch das Petitionsrecht in unserem Grundgesetz (Art. 17) verankert.

Datenschutz
Als Petitionsplattform werden die Dienste von openPetition genutzt. Diese garantiert einen vollständigen Datenschutz und rechtssichere Datenspeicherung der Unterstützungsunterschriften. Unterstützende werden nach Zustimmung über den Fortschritt der Petition informiert. Die Einwilligung in die Datenverarbeitung und in die Kontaktierbarkeit kann jederzeit widerrufen werden.
Weitere Informationen zum Datenschutz bei openPetition finden Sie hier.

Ihr Ansprechpartner

Der Magistrat der Stadt Bad Vilbel
Fachdienst Allgemeine Verwaltung
Am Sonnenplatz 1
61118 Bad Vilbel

Caroline Merk
MerkCaroline
Sitzungsdienst
Tel:
Work(06101) 602-220
Fax:
Fax(06101) 602-390
 
Sebastian Loos
LoosSebastian
Tel:
Work(06101) 602-219
Fax:
Fax(06101) 602-390
 

Hinweis


Um eine Onlinepetition zu starten, braucht man nur wenige Minuten und eine funktionierende E-Mail-Adresse.
An diese schickt die Petitionsplattform openPetition eine E-Mail mit Bestätigungslink.

Bis zu fünf Personen aus einem Haushalt können mit derselben E-Mail-Adresse eine Petition unterschreiben. Damit wird sichergestellt, dass hinter jeder Unterschrift und Petition eine eindeutige Person steht und andererseits werden Menschen ohne Computerkenntnisse nicht von Bürgerbeteiligung ausgeschlossen.

Um sich zu beteiligen, ist nicht zwingend ein technisches Gerät nötig. Es können auch handschriftliche Unterschriften gesammelt werden. Diese können anschließend zur Online-Petition als Bilddatei hochgeladen werden.