Banner

Bauen und Investieren

Bad Vilbel ist seit Jahren die aufstrebende Stadt der Region. Die Stadt zählt zu den besten Adressen, um dort zu arbeiten und zu wohnen. Zu den führenden Unternehmen, die teils gegen stärkste Konkurrenz gewonnen wurden, zählen:
  
-  Stada Arzneimittel AG
-  Hassia Mineralquellen GmbH & Co. KG
-  Lahmeyer International GmbH / 
   Hauptverwaltung Lahmeyer International
-  Wüstenrot Bausparkasse AG
-  Brother International GmbH
-  Hitradio FFH
-  Kennwood Electronics Deutschland GmbH / JVC 
 
Bei dem 800.000 m² großen Baugebiet "Quellenpark" handelt es sich um eines der größten Baugebiete der Region, verkehrstechnisch hervorragend erschlossen. Die Lage ist  im Alleineigentum der Stadt, so dass hierdurch die Qualität des Gebietes gewährleistet werden kann.
 
Der Hebesatz in Bad Vilbel für Gewerbesteuer liegt seit 2016 bei 357 Punkten. Für die Grundsteuer A und Grundsteuer B liegt der Hebesatz bei jeweils 450 Punkten.

Bad Vilbel hat einen hohen Kaufkraftindex pro Einwohner von 132,7 Prozent.
 
Bad Vilbel, in einer hervorragenden Lage und Infrastruktur im Rhein-Main-Gebiet, ist idyllisch gelegen an der renaturierten Nidda. Stadtwald, Parks und Niddaaue, malerische Obstbaumfelder und das gute Bad Vilbeler Wasser bezeugen die intakte Natur. Kultur, Freizeit und Erholung werden in Bad Vilbel groß geschrieben.

Hier finden Sie weitere Informationen zum Standort Bad Vilbel (Stand: Juni 2020).

Beste Wohnlagen und Schulen

Bad Vilbel zählt mit seinen Stadtteilen Dortelweil, Gronau, Heilsberg und Massenheim – neben einigen Taunusgemeinden – zu den ersten Wohnlagen um Frankfurt. Die Stadt verfügt über alle allgemeinbildenden Schulen einschließlich eines Gymnasiums, eine vorzügliche Musikschule mit mehr als 2.000 Schülern und eine stark wachsende Kunstschule. Zeitgemäße Kindergärten stehen in hinreichendem Umfang zur Verfügung.
 
Im Jahre 2012 hat die gemeinnützige Europäische Schule RheinMain (ESRM) im Stadtteil Dortelweil den Betrieb aufgenommen. Die unter Aufsicht der EU stehenden „Europäischen Schulen“, von denen es bisher in Deutschland nur drei gibt, zählen zu den weltbesten Schulen. Die ESRM ist bereits als Ersatzschule staatlich anerkannt. Sie bietet das vollständige „ES-Curriculum“, einschließlich des international anerkannten Europäischen Abiturs (European Baccalaureate) an. Sie ist eine Ganztagsschule mit eigens qualifizierten Pädagogen und hat die Klassen 1 bis 12. Die ESRM ist offen für alle Bevölkerungsschichten und kooperiert mit den bestehenden Schulen.

Die Neue Mitte

Rechts und links des Nidda-Platzes haben die Bürgerinnen und Bürger ungehindert Zugang zu den Läden und Stores in den beiden neuen Geschäfshäusern.
Auch in Betrieb ist das Parkhaus mit ca. 140 öffentlichen Stellplätzen unter den Gemeinschaftshäusern und dem Nidda-Platz. Eine weitere Tiefgarage mit 370 Plätzen wird im Frühjahr 2021 fertig.
 
Modell Mediathek

Drogerie-Müller bietet bei zwei Etagen auf über 1.400 m² seine Artikel aus den Bereichen Drogerie, Parfümerie, Natur-Shop, Schreibwaren, Spielwaren und Multimedia an.
H&M  verkauft in seiner Filiale Mode für junge Leute, Damen und Herren. 
 
Weitere Läden: Goertz, Gerry Weber, Das Depot, Marc O'Polo.
 
Benachbart finden sich zahlreiche inhabergeführte Geschäfte, Ärzte, Apotheken und sonstige Versorger. 
 
Die Kopfseite des Platzes wird durch die gläserne Stadtbibliothek mit Brückencafé gebildet, die auf einer Brücke über dem Fluss Nidda errichtet ist.
  
Von der Stadtmitte aus, die in das Vilbus – Netz und das Stadtbus-Netz der Stadt Frankfurt eingebunden ist, sind die S-Bahnhöfe Bad Vilbel und Bad Vilbel Süd jeweils in wenigen Minuten zu Fuß zu erreichen.

Ihre Ansprechpartner

Der Magistrat der Stadt Bad Vilbel
Fachbereich Liegenschaften / Stadtplanung
Am Sonnenplatz 1
61118 Bad Vilbel
Albrecht Kliem
KliemAlbrecht
Fachbereichsleiter
Tel:
Work(06101) 602-225
Fax:
Fax(06101) 602-361
 
Der Magistrat der Stadt Bad Vilbel
Am Sonnenplatz 1
61118 Bad Vilbel
Sebastian Wysocki
WysockiSebastian
Erster Stadtrat
Tel:
Work(06101) 602-340
Fax:
Fax(06101) 602-336