Banner

Aktuelle Nachrichten

Mit Yoga, Ayurverda und Gandhi einen Hauch Indien spüren

Indischer Generalkonsul übergibt der Stadtbibliothek Bücher über Indien

Noch immer sind viele Menschen vorsichtig, eine Fernreise anzutreten. Die teils komplexen Einreisebestimmungen, die unsichere Coronalage und die Empfehlung, möglichst von solchen Reisen abzusehen, lässt viele Menschen zu diesem Entschluss kommen. Doch auch vor Ort kann man Eindrücke ferner Länder erhalten.

In der Stadtbibliothek ist diesnun auch für Indien möglich, denn der indische Generalkonsul, Dr. Amit Telang, stattete dieser einen Besuch ab und überreichte Bürgermeister Dr. Thomas Stöhr ein Paket aus Büchern über Indien.
 
„Es erfüllt uns mit großem Stolz, dass uns der indische Generalskonsul bereits zum zweiten Mal in seiner noch jungen Amtszeit im Rhein-Main-Gebiet besuchte und unserer Stadtbibliothek nun so viele Bücher über sein Heimatland überreichte. Diese werden schnell Einzug in unseren Medienbestand finden und sicher rege ausgeliehen und gelesen werden“, bedankt sich Bürgermeister Stöhr beim indischen Generalkonsul.
 
Dr. Amit Telang hat die Bücher selbst ausgesucht, um allen Bibliotheksnutzerinnen und Nutzern einen breiten Eindruck seines Heimatlands zu vermitteln. Von Büchern über Yoga und Ayurverda, über Kochbücher der indischen Küche bis hin zu Büchern von und über Mahatma Ghandi, der Generalkonsul stellte eine große Vielfalt an Büchern zusammen. „Indien ist ein vielfältiges Land mit langer Geschichte und großer Kultur. Mir ist es wichtig, dass die Leserinnen und Leser einen Eindruck über diese Vielfalt erhalten und durch die Lektüre vielleicht sogar angeregt werden, irgendwann einmal meinem Land einen Besuch abzustatten“, erklärte Dr. Amit Telang bei der Übergabe der Bücher.
 
Auch Kulturamtsleiter Claus-Günther Kunzmann sowie die Leiterin der Stadtbibliothek, Bettina Hoppmann-Schrader, freuen sich über die neuen Bücher für die Bücherei. „Im ersten Coronajahr haben wir festgestellt, dass viele Nutzerinnen und Nutzer auf Reisebücher und Bücher über andere Kulturen zurückgriffen. Vermutlich wollten sich die Menschen hier zum einen Anregungen für künftige Reisen holen oder aber sie wollten etwaig fehlende Reisen damit ein stückweit kompensieren. Die neuen Bücher über Indien passen daher wunderbar in unseren Medienbestand“, freut sich Hoppmann-Schrader.
 
Claus-Günther Kunzmann ergänzt: „Eine Bibliothek lebt von ihrer Vielfalt. Wir möchten für alle Nutzerinnen und Nutzer ein passendes Angebot vorhalten. Die Bücherpakete über Indien ergänzen unser Konzept daher sehr gut. Ich bin mir sicher, dass die Bücher hier gut angenommen werden.“
 
Stöhr, Hoppmann-Schrader und Kunzmann führten die Delegation des Indischen Konsulats anschließend noch durch die Stadtbibliothek, erklärten deren Geschichte und zeigten die einzigartige Architektur sowie Innengestaltung der Bibliothek.
 
Bildunterschrift: Der Indische Generalkonsul, Dr. Amit Telang, (2.v.r.) und sein Kollege, Anuj Kumar Gupta, überreichen Bürgermeister Dr. Thomas Stöhr, Kulturamtsleiter Claus-Günther-Kunzmann und Stadtbibliotheksleiterin Bettina Hoppmann-Schrader Bücher über Indien.
 

Veröffentlicht:13.01.2022

Wichtige Information

Hier werden offizielle Pressemitteilungen der Stadt Bad Vilbel veröffentlicht. Diese stehen unter Nennung der Quelle „Stadt Bad Vilbel“ für eine Veröffentlichung zur freien Verfügung.

Ihr Ansprechpartner

Der Magistrat der Stadt Bad Vilbel
Am Sonnenplatz 1
61118 Bad Vilbel

Yannick Schwander
SchwanderYannick
Pressesprecher
Tel:
Work(06101) 602-201
Fax:
Fax(06101) 602-353