Banner

Aktuelle Nachrichten

Für Bad Vilbeler Seniorinnen und Senioren kommt die Bescherung

Wunschbaumaktion des Seniorenbüros geht in die finale Phase

Im Büro von Sozialdezernentin Ricarda Müller-Grimm und im Seniorenbüro der Stadt Bad Vilbel stapeln sich die Geschenke. Die Wunschbaumaktion des Seniorenbüros geht nämlich in die finale Phase, also in die Geschenkeverteilung. 160 Wünsche von Seniorinnen und Senioren kamen zur Stadt, 160 Geschenke stehen zur Überreichung bereit. Vom Teddybär, über wärmende Wollsocken bis hin zum Wunsch eines gemeinsamen Spaziergangs ist eine bunte Geschenkemischung zusammengekommen.

„Wir sind alle überwältigt von der Resonanz auf diese schöne Aktion.Alle 160 eingereichten Wünsche haben einen Paten gefunden und somit können wir nun 160 Seniorinnen und Senioren glücklich machen und ihnen eine weihnachtliche Bescherung bieten. Wenn man die liebevoll gepackten Geschenke sieht, zu denen oft noch eine handgeschriebene Karte hinzugelegt wurde und wenn man sieht, wie viel Mühe sich alle Wunscherfüllerinnen und Wunscherfüller gegeben haben, spürt man förmlich diese weihnachtliche und hoffnungsvolle Botschaft, die dahintersteht“, freut sich Sozialdezernentin Ricarda Müller-Grimm über die gelungene Wunschbaumaktion.
 
Sandra Schneider und Lidia Burhard vom Seniorenbüro werden die Geschenke nun in der kommenden Woche zu den Seniorinnen und Senioren bringen und freuen sich, dass die Anzahl der Wünsche und damit der Geschenke im Vergleich zum vergangenen Jahr noch einmal gesteigert werden konnte. „Es ist einfach schön zu sehen, dass unsere Aktion auch im zweiten Jahr ein voller Erfolg ist und viele Bad Vilbelerinnen und Bad Vilbeler sich hieran beteiligt haben. Etwas zu verschenken, Menschen eine Freude zu machen und insbesondere denen etwas zu geben, die sich selbst keine Wünsche erfüllen können, ist für uns gelebte Solidarität und passt zur Adventszeit wie kaum etwas anderes“, bedanken sich Schneider und Burhard bei allen Bürgerinnen und Bürgern.
 
Ricarda Müller-Grimm indes möchte es nicht verpassen, sich auch bei den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Stadtverwaltung zu bedanken, denn diese haben ebenfalls viele Wünsche übernommen und schenken damit den Seniorinnen und Senioren eine große Freude. „Viele Kolleginnen und Kollegen haben sich einen Wunschzettel abgeholt und wollten unbedingt zu Wunscherfüllerinnen und Wunscherfüllern werden. Das ist eine sehr schöne Geste und zeigt auch, wie verbunden sich die Stadtverwaltung mit den Bürgerinnen und Bürgern Bad Vilbels fühlt“, so Müller-Grimm.
 
Schon jetzt steht fest, dass es auch im Jahr 2022 die Wunschbaumaktion geben soll. Der Erfolg der beiden ersten Aktionen spornt die Initiatorinnen im Seniorenbüro der Stadt dementsprechend an. „Wir werden auch im kommenden Jahr unseren Wunschbaum anbieten und überlegen schon jetzt, wie wir die Aktion dann gestalten und möglicherweise sogar noch ausweiten könnten. Wenn man sieht, wie viele Menschen sich beteiligen, bestätigt es uns auch in unserer Idee“, freuen sich Müller-Grimm, Schneider und Burhard abschließend.
 

Bildunterschrift: Lidia Burhard, Sozialdezernentin Ricarda Müller-Grimm und Sandra Schneider (v.l.n.r.) freuen sich über den Erfolg der Wunschbaumaktion.

Veröffentlicht:17.12.2021

Wichtige Information

Hier werden offizielle Pressemitteilungen der Stadt Bad Vilbel veröffentlicht. Diese stehen unter Nennung der Quelle „Stadt Bad Vilbel“ für eine Veröffentlichung zur freien Verfügung.

Ihr Ansprechpartner

Der Magistrat der Stadt Bad Vilbel
Am Sonnenplatz 1
61118 Bad Vilbel

Yannick Schwander
SchwanderYannick
Pressesprecher
Tel:
Work(06101) 602-201
Fax:
Fax(06101) 602-353